Es ist unglaublich…
Da gibt es doch mittlerweile etliche Optiker, die gross versprechen, dass Ihre Korrekturgläser oder andere Produkte von Schweizer Lieferanten stammen, resp. kommen! …und sugerieren so den Kunden, dass es sich um Schweizer Produkte handelt – um teure Qualität zum günstigsten Preis!

Warum das unglaublich ist, fragen Sie sich?!
Nun, wer nicht per direkt Import bestellt, bestellt in der Schweiz IMMER bei einem Schweizer Lieferanten. Also egal ob Gläser die in China gefertigt wurden, Kontaktlinsen aus den USA (wie Johnson&Johnson), praktisch 100% aller Optiker beziehen diese Güter von den Schweizer Niederlassungen dieser Marken und Hersteller. Somit kann ohne zu Lügen immer behauptet werden, dass der Artikel von einem Schweizer Lieferanten stammt. Ganz toll, wird es natürlich wenn der Schweizer Lieferant, also der Importeur noch einen Schweizer Namen trägt, dann ist die Täuschung perfekt.

Tatsache ist, dass es beispielsweise für Korrekturgläser nur einen einzigen Schweizer HERSTELLER gibt, die Firma Reize aus Olten! Dort bezieht man die Ware als Optiker also nicht von einem Schweizer Lieferanten, sondern von einem Schweizer Hersteller – ein kleiner aber wichtiger Unterschied!!!
Denn es ist wohl kaum fair den Kunden zu sugerieren, Sie würden ökologisch sinnvolle Qualität einkaufen in dem man Ihnen verspricht, dass die Waren von einem Schweizer Lieferanten stammt, es sich jedoch nicht um “Swiss Made” handelt!!!

Aus diesem Grund werden diese Augenoptiker auch nie den begriff “Swissnes” oder “Swiss Made” oder “vom Schweizer Hersteller” benützen…denn dass wäre eine Werbelüge und könnte abgemahnt werden!
Vertrauen Sie also nicht blind auf Werbung die Ihnen zum scharfen Sehen verhelfen soll :-)

Ein Augenoptiker, der tatsächlich auf die etwas teureren, weil in der Schweiz produzierten, Gläser baut, ist z.B. http://swiss-optik.ch. Hier stammen die Gläser tatsächlich aus Olten, haben keinen langen Anfahrtsweg (ökologisch sinnvoll), haben “Swiss Made” Qualität und unterstützen direkt die Schweizer Wirtschaft!

Fazit: Denken Sie immer daran; Schweizer Lieferant ist nicht gleich Schweizer Hersteller!