Es ist ein Kreuz mit den Linsenherstellern!
Alle Jahre wieder könnte man ironischerweise meinen, doch es entspricht der Wahrheit: Auch dieses Jahr werden die zahlreichen Kontaktlinsenträger nicht von Lieferengpässen verschont bleiben – wie immer zu Jahresbeginn.

Während in vielen Branchen zu Jahresbeginn Bazzar-Preise herschen um die neuen Kollektionen für den Frühling bald in die Geschäfter zu bekommen, ist in Sachen CL mal wieder alles etwas anders. Linsen als Sehhilfen braucht halt heut praktisch ein jeder, da kann man die Kunden auch mal etwas warten lassen – die bleiben schon treu :-)
So oder so ähnlich muss es bei den vier grossen Herstellern immer wieder klingen!

Denn nach angekündigten Lieferschwierigkeiten bei CibaVision, Bausch&Lomb und CooperVision meldete nun auch Johnson&Johnson betreff der Auvue Linsen Lieferprobleme per 14.Januar!
Aufgrund eines internen Software-Updates am 15. und 16 Januars werden die Linsen voraussichtlich erst am 18.Januar versendet werden. Da Johnson & Johson schon ansonsten etwas längere Lieferzeiten benötigt als die anderen Mitbewerber, kann es somit zu Verzögerungen kommen…

Voraussichtliche Anlieferzeiten nach dem Software Update:
Deutschland: Mittwoch, 20. Januar 2010
Österreich: Donnerstag, 21. Januar 2010
Schweiz: Donnerstag, 21. Januar 2010

Dabei spielt es keine Rolle ob Sie bei einem Online-Shop bestellen oder bei Ihrem Optiker des Vertrauens direkt. Hat dieser die Korrektur die Sie benötigen nicht an Lager, ist warten angesagt!
Dies betrifft sämtliche Produkte von Acuvue d.h. Acuvue 1-Day, Acuvue 1-Day Moist, Acuvue Bifocal, Acuvue Trueye, Acuvue Advance, Acuvue Oasys, Acuvue usw
Ein kleiner Vorteil eventuell für den CL-Kauf im reellen Geschäft: Die Optiker haben meist auch kostenlose Anpasslinsen für die Erst- oder Neuanpassungen, so dass eine Chance besteht dennoch dringend benötigte Linsen zu überbrücken! Billige Preise im Netz sind nicht immer das Wa(H)re ;-)