Optometrie

Die Optometrie (von gr. Ops/Auge und metron/messen) ist die Wissenschaft, mit augenoptischen Verfahren Sehfehler festzustellen, zu vermessen und mittels physiologischer Sehhilfen (Brillen, und Kontaktlinsen) zu mildern, auszugleichen oder zu korrigieren.

Die optometrische Prüfung, Messung und Beurteilung der visuellen Funktionen ist eine unumgängliche Voraussetzung zur Sehhilfen-Anpassung. Die Optometrie ist eine Dienstleistung der Augenoptik, die auf einer langjährigen, fundierten Ausbildung beruht. Ziel ist die Anpassung einer Sehhilfe für ein gutes, beschwerdefreies Sehen.

Refraktion

Mit Refraktion (= Lichtbrechung) ist in der Augenoptik die optometrische Korrektionsbestimmung gemeint, die zur Anpassung von Brillengläsern oder Kontaktlinsen notwendig ist. Ziel einer Refraktion ist in der Regel, die vorhandenen Sehschwächen auszugleichen bzw. die volle Sehfähigkeit des Auges sowie ein müheloses Sehen über alle Distanzen sicherzustellen. Sie wird oft einfach als Augenkontrolle benannt.