Die Antwort – auf die Frage “kann ich als Diabetiker auch Linsen tragen?” - ist grundsätzlich “Ja”, natürlich können Diabetiker Kontaktlinsen tragen, auch passende Pflegemittel sind auf dem Markt vorhanden.
Das Problem als Diabetiker ist bei Linsen jeglicher Art nur dann vorhanden, wenn dieser unter starken Blutzucker-Schwankungen leidet. Ist dies der Fall, so kann sowohl die Sehleistung als auch die Sicht der Augen teilweise im Stundentakt ändern. Es erfordert dann sehr grosse Disziplin und Aufmerksamkeit des Betroffenen den Blutzuckerspiegel im Griff zu haben.

Es ist sicherlich ratsam als Diabetiker immer verschiedene Korrketurstärken zu hause auf Lager zu haben (und/oder sogar in speziellen Linsenbehältern auf sich zu tragen) um so sofort reagieren zu können und die Linsen aus zu tauschen.

Somit sind wir klar der Meinung, das Kontaktlinsen sogar besser geeignet sind als Brillen. Zumal die Brille doch einiges mehr kostet (gerade im Hinblick dass man verschiedene Korrekturen benötigt) und zudem sicherlich nicht so praktisch für unterwegs sind, wie ein kleiner Linsenbehälter!

In ferner Zukunft, wird man sicherlich spezielle Kontaktlinsen auf dem Markt vorfinden, die automatisch den Blutzuckerspiegel ausgleichen können… doch dies ist noch in Forschung.