Jeder Saunagänger, der eine Brille trägt, kennt es: Die Entspannung schon vor Augen, patsch und man sieht nichts mehr… In der Sauna wird es selbst nicht besser, im Gegenteil; dank des gesunden Schwitzens verliehrt die Brille nach einigen Saunabesuchen oft die Farbe oder blättert gar ab!
Gibt es was schlaueres?!

Ja, Tageslinsen zum Beispiel! Den Kontaktlinsen schadet Schweiss, Hitze und Feuchtigkeit überhaupt nicht. Kontaktlinsen behalten während des Tragens immer die Körpertemperatur. Die Angst, Linsen könnten in der Sauna oder in der Infrarot Wärmekabine heiß werden und so Schäden an den Augen verursachen, ist unbegründet.

Es empfiehlt sich sogenannte Nachbenetzungtropfen (wie Vislube oder HyloComod) bei sich zu haben, da aufgrund der hohen Saunatemperatur die Tränenflüssigkeit leicht reduziert werden kann und es nach dem Saunagang zu einem Trockenheitsgefühl kommen kann. Da ist schnell Abhilfe geboten.
Im schlimmsten Fall tropft etwas Schweiss vom Augenlied ins Auge, was zum Jucken oder leichtem Brennen führen kann – dann nimmt man die Linse schnell aus dem Auge, spühlt sie mit der NaCl-Flüssigkeit (Nachbenetzung) ab und alles ist wieder klar, deutlich und bequem!

Tageslinsen selbst sind die beste Alternative für sonstige Brillenträger. Benötigen diese doch keine Pflege, sind sehr kostengünstig bei gelegentlichem Gebrauch!
Kurz gesagt:

Kontaktlinsen beschlagen nie, weder beim Übergang vom kühlen Vorraum in den heißen Saunabereich noch bei der dort herrschenden hohen Luftfeuchtigkeit.