Sonnenstrahlen bestehen aus Energiepartikeln, die sich geradlinig und mit Lichtgeschwindigkeit, jedoch mit wechselnden Energieanteilen, fortbewegen. Je niedriger die Längenwelle, je höher die Energie; je höher die Energie, desto höher die Eindringkraft, und somit desto grösser die Augenbeschädigungen. Fazit: Strahlen mit kurzen Wellenlängen sind gefährlicher. UV-Strahlen sind unsichtbar; sie enthalten UVC, UVB und UVA Strahlen. * ...weiter lesen